english  |  deutsch        Home  |  FAQ  |  Impressum  |  Kontakt      
   
 
 
Messen / Events
 

Feeder

JUKI bietet eine umfassende Auswahl an Tape, Stick, Bulk und elektronischen Feedern an. Die Feeder, ausgenommen die elekronischen, sind mit allen Maschinen voll kompatibel. Die Mehrzahl der Feeder arbeitet ohne Strom- oder Druckluftleitungen und ist somit leicht und schnell auswechselbar.

Tape Feeder
Die Basis aus Gußmaterial und drei Positionierstiften garantieren eine hervorragende Pickgenauigkeit, arbeiten ohne Schlauch- und Kabelanschlüsse und sind somit leicht auszutauschen.

Erhältlich für Rollenware gemäß EIAJ Spezifikation und für
8 - 72 mm Gurten.

   
ATF Feeder 
Spleissbarer Feeder für Blister und Papiergurte. Der ATF Feeder basiert auf derselben Technologie wie der Standard Tape Feeder und ist für 8 bis 24 mm Band erhältlich. Die 12, 16 und 24 mm haben eine tiefere Taschenaufnahme und sind so gut für grosse Kondensatoren geeignet. Bei den 24 mm Feedern gibt es auch eine grosse BGA-Version als "AF24FS-OP".

   
Stick Feeder 
Der Stick Feeder wird über einen Antriebsriemen betätigt und braucht keinen Strom- oder Luftanschluß. Er präsentiert alle gängigen SOP, SOT und PLCC, die als Stangenware geliefert werden. Durch die vielfältigen Einstellmöglichkeiten für die Spurbreite kann dieser Feeder leicht für viele verschiedene Bauteiltypen angepaßt werden. Informationen für die Verarbeitung von Sonderbauteilen als Stangenware erhalten Sie bei Ihrer JUKI Niederlassung oder Regionalvertretung.
   
Bulk Feeder
Ein Bulk Feeder präsentiert Komponenten aus Schüttgutbehältern. Die Bauteile werden hierbei in einem einzigartigen Karussellmechanismuns geordnet und ausgerichtet und dann mittels eines Edelstahlbands an die Pickposition befördert.

Erhältlich für Chip Kondensatoren der Baugrößen 0402 bis 0805.
   
Deep Pocket Feeder 
Um Zuverlässigkeit und Durchsatz zu erhöhen werden hohe Komponenten wie Aluminiumkondensatoren und grosse BGAs zunehmend auf Tapes angeboten. Mit den FTFR Feedern von JUKI  können bis zu 25 mm Taschen mit 32 bis 56 mm Feedern verarbeitet werden. Eine Reihe von mechanischen Verbesserungen erleichtern nicht nur die Anwendung sondern erhöhen auch die Vorschubstabilität und die Genauigkeit der Pickposition.
   
Elektronische Feeder   
Mit den elektronischen Feedern von JUKI können mehr Feeder auf die Maschine gebracht werden. Ausserdem bieten sie einige Verbesserungen in Bezug auf Leistung, Flexibilität, Bauteilspektrum und Handhabung. Die Feeder sind auch für das intelligente Feedersystem IFS-X2 verfügbar.  
   
Feeder Calibration Kit  
Mit Hilfe des Feeder Kalibrations-Werkzeugs kann der Kunde falsch justierte und ältere Feeder einstellen und kalibrieren.
 
 
Aktuelle News
 

JUKI Automation Systems verlagert Europäischen Hauptsitz nach Nürnberg

Wir freuen und darüber, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass der europäischer Hauptsitz von JUKI seit 1.1.2017 nach Deutschland an den Standort Nürnberg verlegt wurde. Die JUKI Automation Systems GmbH (DE) übernimmt ab dem 01. Januar 2017 uneingeschränkt sämtliche Geschäfte der JUKI Automation Systems AG (CH). 

JUKI Automation Systems und ETEK bündeln ihre Kompetenzen

JUKI Automation Systems und ETEK Europe Ltd. bündeln ihre Kompetenzen, um die lokale Präsenz in den Märkten Vereinigtes Königreich und Irland zu stärken und gemeinsame Wachstumspotentiale weiter auszubauen. Weiterlesen. 

JUKI Automation Systems zentralisiert Funktionen am Standort Nürnberg

JUKI Automation Systems wird den rechtlichen Hauptsitz in den nächsten Monaten von Solothurn, Schweiz, an den deutschen Standort Nürnberg verlegen. Damit sollen die organisatorischen Voraussetzungen geschaffen werden, um die Marktposition und die Wettbewerbsfähigkeit auszubauen sowie die Innovationsfähigkeit der Mitarbeiter zu stärken. Weiterlesen. 

JUKI Automation Systems ernennt Thomas Kempf zum Vertriebsleiter Deutschland

JUKI Automation Systems freut sich die Ernennung von Thomas Kempf zum Vertriebsleiter für die Vertriebsregion Deutschland bekannt zu geben. Mit seinem Team wird Thomas Kempf den Kundenbestand im Vertriebsgebiet Deutschland weiter ausbauen sowie Kundenbedarfe und neue Wachstumsmöglichkeiten identifizieren. Weiterlesen.